AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Verlages

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Angebote des Hygge Verlag Karlsruhe, Erbprinzenstraße 29a, 76133 Karlsruhe, Telefon: +49 (0) 721 509953-49, Telefax: +49 (0) 721 98414726, E-Mail: info@spoprax.eu, im Folgenden „Verlag“ genannt. Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verlag und dem Kunden (nachfolgend „Abonnent“ oder „Kunde“ genannt) gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende, widersprechende oder ergänzende allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verlag stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

§1 Zustandekommen des Vertrages

Die Darstellung der Produkte in spoprax.eu stellt kein rechtlich bindendes Angebot des Verlags, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.

Der Kunde kann Produkte auswählen und in den Warenkorb legen. Durch das Anklicken des Buttons „jetzt kaufen“ gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung für die von ihm ausgewählten Produkte ab. Vor Abgabe der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Die Bestellung kann jedoch nur abgegeben werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert hat. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt durch automatisierte E-Mail unverzüglich nach Zugang der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme durch den Verlag dar. Der Vertrag kommt erst zustande, wenn der Verlag das Angebot des Kunden durch eine separate Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Zusendung des bestellten Produkts annimmt. Die Annahme kann innerhalb von drei Tagen nach Zugang des Angebots erfolgen. Alle Darstellungen der Produkte gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit dieser. Sollten bestellte Produkte nicht mehr verfügbar sein, wird der Kunde per E-Mail oder auf dem Postweg informiert.

Mit Übermittlung (per Post, per Fax, per E-Mail) des ausgefüllten und unterschriebenen Bestellformulars geben Kunden ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die bestellten Produkte ab. Weiterhin bestätigt der Kunde durch die Unterschrift auf dem Bestellformular diese AGB gelesen zu haben und anzuerkennen. Dieses Angebot kann der Verlag innerhalb von 7 Tagen durch eine ausdrückliche Annahmeerklärung (z.B. per E-Mail) oder durch das Absenden der bestellten Ware annehmen.

Der Vertrag zum regelmäßigen Bezug der gedruckten monatlichen Ausgabe, inkl. Online-Zugang, („Abonnementvertrag“) kommt ebenfalls nach Übermittlung des ausgefüllten und unterschriebenen Bestellformulars durch den Kunden (verbindliches Angebot) und Bestätigung der Bestellung (z.B. per E-Mail) durch den Verlag oder mit Beginn der Zeitungslieferung zustande. Weiterhin bestätigt der Kunde durch die Unterschrift auf dem Bestellformular diese AGB gelesen zu haben und anzuerkennen.

§2 Leistungsumfang

Der Kunde kann auf der Website oder über das Bestellformular zwischen einer Einzellieferung der gedruckten und der virtuellen Ausgabe und/oder dem regelmäßigen Bezug der gedruckten oder virtuellen monatlichen Ausgabe auswählen. Der Abonnementvertrag entsteht über eine Laufzeit von mindestens 12 Monaten (12 Ausgaben), soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde. Zusätzlich erhalten Abonnementen nach Abschluss des Abonnementvertrags ihre Zugangsdaten zu den Online-Ausgaben.

Die über das Internet abrufbaren Online-Ausgaben stehen dem Kunden grundsätzlich jederzeit zur Verfügung. Die jederzeitige Verfügbarkeit an 7 Tagen/Woche und 24h/Tag wird aber weder garantiert noch zugesichert. Im Falle vorübergehender Bezugsunterbrechung durch notwendige Wartungsarbeiten oder systembedingte Störungen des Internets bei Fremdprovidern oder fremden Nutzungsbetreibern sowie im Falle höherer Gewalt kann der Zugang vorübergehend unterbrochen sein.

§3 Lieferbeginn, Liefer- und Versandbedingungen

Die Lieferung der Abonnements beginnt zu dem im Auftrag vereinbarten Termin.

Die Lieferung der gedruckten Exemplare erfolgt auf dem Versandweg an die im Bestellvorgang oder in dem Bestellformular mitgeteilten Lieferanschrift.

§4 Adressänderung

Änderungen der Zustellung sind dem Verlag mindestens 10 Tage vor dem gewünschten Termin mitzuteilen. Kurzfristigere Änderungswünsche sind aufgrund der Datenverarbeitung nicht termingerecht möglich. Insbesondere für fehlende oder verspätete Zustellungen aufgrund Nichtübermittlung geänderter Zustelladressen übernimmt der Verlag keine Haftung.

§5 Preise, Versandkosten

  1. Alle in spoprax.eu und auf dem Bestellformular angegebenen Preise sind Gesamtpreise in Euro. Sie enthalten die jeweils geltende gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Liefer-, Versandkosten oder sonstige Kosten werden zusätzlich berechnet.
  2. Die Versandkosten betragen EUR 1,50 je Sendung.
  3. Für den Versand in andere Länder der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums wird zusätzlich eine Versandkostenpauschale in Höhe von EUR 3,60 pro Lieferung, bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union zusätzlich eine Versandkostenpauschale in Höhe EUR 15,00 in Rechnung gestellt. Gegebenenfalls nach Maßgabe der anwendbaren Gesetze zu leistende Zölle und Abgaben hat der Kunde zu tragen.
  4. Bei Abonnements fallen Versandkosten für jede Lieferung an. Für Abo-Lieferungen innerhalb Deutschlands und Abo-Lieferungen ins Ausland fallen unterschiedliche Versandkosten an. Die Versandkosten sind auf www.spoprax.eu bei den jeweiligen Produkten hinterlegt. Die Verwaltung für Abonnements ist im Übrigen kostenlos.
  5. Unsere Auslandspreise (ausgenommen sind Lieferungen nach Österreich) entsprechen dem Brutto-Inlandspreis für Deutschland ohne Ausweis der Umsatzsteuer. Der Preis wird nicht um die jeweilige Mehrwertsteuer gekürzt.


§6 Zahlungsarten, Fälligkeit, Rechnung

Die Lieferung von Waren erfolgt grundsätzlich per Vorkasse (PayPal), gegen Zahlung auf Rechnung.

Der Verlag behält sich vor, in Einzelfällen Waren nur gegen Vorkasse zu liefern. In diesem Fall wird die Ware erst bei Eingang des vollständigen Rechnungsbetrags zur Auslieferung gebracht.

Der Verlag ist dazu berechtigt, seine Leistungen auf elektronischem Weg unter Beachtung der Vorgaben in §§ 14 UstG abzurechnen. Der Kunde erklärt sich ausdrücklich mit einer solchen Rechnungsstellung auf elektronischem Weg einverstanden.

Der Rechnungsbetrag wird mit Zugang der Rechnung beim Kunden zur Zahlung fällig. Zahlungen sind innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug auf das in der Rechnung genannte Konto zu leisten.

§7 Kündigung von Abonnements

Das Abonnement für das Jahr 2021 kann jederzeit bis zum 15. eines Monats mit Wirkung zum Folgemonat gekündigt werden. Wird das Abonnement für das Jahr 2021 nicht bis zum 15.12.2021 gekündigt, erhält der Kunde danach das Abonnement für das Jahr 2022 im regulären Abonnement.
Abonnements ab dem 01.01.2022 verlängern sich jeweils um ein Jahr, wenn nicht eine Kündigung zum 15. November des Jahres vorliegt.

Die Kündigung kann wahlweise schriftlich, per Telefax oder per E-Mail erfolgen.

§8 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§9 Haftung für Mängel

Bei Verträgen über die Lieferung von Waren stehen dem Kunden die Rechte und Ansprüche nach dem gesetzlichen Mängelhaftungsrecht zu. Mängelhaftungsansprüche verjähren innerhalb von zwei Jahren ab Lieferung, falls der Kunde Verbraucher ist, ansonsten zwölf Monate ab Lieferung.

§10 Haftung auf Schadensersatz

Der Verlag haftet auf Schadensersatz im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nur nach Maßgabe dieses § 9.

Der Verlag haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Verlags oder seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden bei Nichteinhaltung einer vom Verlag gegebenen Garantie oder wegen arglistig verschwiegener Mängel.

Der Verlag haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch ihn oder seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

Sonstige Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

Die Einschränkungen dieses § 9 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verlags, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

§11 Widerrufsrecht für Verträge über die Lieferung von Waren

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

 

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen Abonnementsverträge zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern im Rahmen einer Bestellung Waren zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg geliefert werden.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Hygge Verlag Karlsruhe, Erbprinzenstraße 29a, 76133 Karlsruhe, Telefax: 0721-509953-41, E-Mail: info@spoprax.eu) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

1. Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag nach Maßgabe der vorstehenden Ziffern widerrufen wollen, dann können Sie das Formular im Anhang ausfüllen und an uns zurücksenden. Die Verwendung des Formulars ist aber nicht zwingend.

2. Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir sämtliche Ware des widerrufenen Vertrages wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Hygge Verlag Karlsruhe, Erbprinzenstraße 29A, 76133 Karlsruhe) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware. Für Rücksendungen aus dem Ausland müssen Sie vollständig die Rücksendungskosten übernehmen.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

3. Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nicht etwas anderes vereinbart haben, nicht bei Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten.

4. Widerrufsrecht für Verträge über die Lieferung digitaler Inhalte

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

§12 Schlussbestimmungen

Ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen aus Verträgen ist der Sitz des Verlages in Karlsruhe.

Auf alle Streitigkeiten aus oder in Verbindung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie aus und in Zusammenhang mit den Verlag getätigten Geschäften findet, unabhängig vom rechtlichen Grund, ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung, dies jedoch unter Ausschluss aller nicht-zwingenden Bestimmungen des Kollisionsrechts, die in eine andere Rechtsordnung verweisen. Die vorstehende Rechtswahl gilt nicht für Kunden, die Verbraucher sind, soweit diesen hierdurch der Schutz entzogen würde, der ihnen durch diejenigen Bestimmungen gewährt wird, von denen nach dem Recht, das mangels einer Rechtswahl anzuwenden wäre, nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf. Die Anwendung des U.N.-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

Als Online-Unternehmen sind wir verpflichtet, Sie als Verbraucher auf die Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) der Europäischen Kommission hinzuweisen. Diese OS-Plattform ist über folgenden Link erreichbar: https://webgate.ec.europa.eu/odr. Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle allerdings nicht teil.

Hygge Verlag Karlsruhe, Erbprinzenstraße 29a, 76133 Karlsruhe

Stand: 03/2021

Anhang: Muster-Widerrufsformular

 

Muster für das Widerrufsformular

nach Anlage 2 zu Art. 246 a § 1 Abs. 2 S. 1 Nr. 1 u. § 2 Abs. 2 Nr. 2 EGBGB

 

An

Hygge Verlag Karlsruhe

Erbprinzenstraße 29a

Telefax: 0721-509953-41

E-Mail: info@spoprax.eu

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

 

Name des/der Verbraucher(s)

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum